Wander
Eurasier

Der Eurasier

 Der EURASIER
ist ein mittelgroßer, harmonisch
aufgebauter 
Hund mit stehenden Ohren und aufliegender 
buschiger Rute. Er hat einen mittelschweren Knochenbau 
und verschiedene Farbschläge.


So wird der Rüde 52 - 60 cm groß, bei einem Gewicht von 23 - 32 Kilogramm und die Hündin hat ein Gewicht von 18 - 26 kg 
bei einer Größe von 48 - 56 cm. Er hat ein selbstbewusstes und ausgeglichenes Wesen und ist sehr wach- und aufmerksam. 
Der Eurasier braucht seine täglichen Spaziergänge und läuft 
gerne am Fahrrad. 
Er ist sehr feinfühlig und hat ein außergewöhnliches Gespür für die Stimmung seiner Menschen. Um seine guten Eigenschaften völlig entwickeln zu können braucht er den engen häuslichen Kontakt zur Familie und eine ruhige, verständnisvolle und konsequente Erziehung. Er ist ein sehr intelligenter und lernfreudiger Hausgenosse bis ins hohe Alter.
               
Bei diesem charakterstarken und robusten Begleithund handelt es sich um eine noch junge Rasse, die erst 1973 vom VDH und der FCI anerkannt wurde. Alle positiven Eigenschaften seiner Ahnen ( Wolfsspitz, Chow Chow und Samojede ) zeigen sich neben einer erfrischenden Ursprünglichkeit - ein erfreulicher Nebeneffekt der Dreierkreuzung.
Bei der Zuchtauswahl wird verstärkt Wert auf seine Wesensfestigkeit und seine Robustheit gelegt.
Seine Individualität erschöpft sich aber nicht in seinen vielfältigen Farbschlägen. Kein Eurasier gleicht dem anderen.
So findet man echte Wasserratten genauso wie wasserscheue Gesellen. Es gibt wahre Sportskanonen und recht gemütliche Vertreter ebenso wie stille Wasser und humorvolle Wesen.
Ein jeder von ihnen ist ein liebenswerter Individualist, der sich mühelos in eine Familie mit Kindern und / oder anderen
Haustieren einlebt oder unseren wohlverdienten Ruhestand versüßt.